Lind-2 Lind-4 Lind-1 Lind-6
Enlarge Image Enlarge Image
Stadtplatz Lindenberg im Allgäu
1.Preis
Fakten
+
Ort: Lindenberg im Allgäu
Auftraggeber: Stadt Lindenberg i.A.
Größe: 1.4 ha
Jahr: 2012
Typ: Einladungswettbewerb
1.Preis
In Zusammenarbeit mit:
Maucher und Höß Architekten, Kempten

In Arbeitsgemeinschaft mit:
Geiger und Waltner Landschaftsarchitekten, Kempten


Text
+
Mit seinen ergänzenden Neubauten und der bespielten östlichen Platzmauer wird der Stadtplatz als Zentrum Lindenbergs räumlich klar gefasst und neu definiert. Zwei Platzebenen gliedern die Fläche in den oberen Marktplatz und den unteren erweiterten Flanier- und Aufenthaltsbereich der Hauptstraße mit Sitzstufen und imposantem Baumbestand. Den freien und offenen Hauptplatz säumen vielfältige Aufenthaltsbereiche.

Die obere Platzfläche ist durch die Verlagerung des Brunnens eine vielfältig nutzbare Freifläche für Märkte, Feste und Events. Sie gibt dem identitätsstiftenden Rathaus einen angemessenen Raum. Nach Süden wird sie durch die bestehenden Bäume und Sitzstufen zum unteren Stadtplatz gefasst. In Fortführung der räumlichen Kante der Bestandsgebäude vervollständigen zwei Neubauten die westliche Platzkante. Hier bilden sich zwischen den Gebäuden abwechslungsreiche und belebte Aufenthaltsbereiche mit Blick auf den Stadtplatz. Die östliche Platzkante wird klar durch eine mit Sitzgelegenheiten und Brunnen bespielte Mauer definiert, die ein einzigartiges Stadtmöbel mit hoher Aufenthaltsqualität darstellt. Der ehemalige Verlauf der Prinz-Ludwig-Straße wird zwischen Gebäudekante und Platz durch ein funktionales Band mit Bänken, Fahrradstellplätzen und Platzleuchten nachgezeichnet.

Wesentliche Merkmale der verkehrsberuhigten Hauptstraße sind ihre niveaugleiche Oberflächengestaltung von Fassade zu Fassade und das Multifunktionsband, dessen Nutzung flexibel auf die Entwicklung der Erdgeschoßnutzungen reagieren kann. Die einheitliche Pflasterung der Bewegungsflächen mit gut begeh- und befahrbaren Granitpflaster und die schattenspendenden Linden verleihen der Hauptstraße das Flair einer Fußgängerzone.

Mehr
+
Pressestimmen

"Spektakuläre Ideen" für das Herz der Stadt
Mittermeier, Peter; Westallgäuer Zeitung, 9.7.2012, S.29

Ein neues Gesicht für die Stadt
Mittermeier, Peter; Westallgäuer Zeitung, 7.7.2012, S.35